Chronik 1965


Für 1965 war der Verbleib in der Liga für den Schachklub Marmstorf gesichert. Aber ein Abstieg in die A-Klasse war doch schon bei der Zusammenstellung der Liga anzunehmen. Als südlichster Vorortverein konnte Marmstorf nicht die Spitzenkräfte der Hamburger Großvereine und der Doppelvereine wie z.B. Pinneberg/Elmshorn, Bergedorf/Reinbek erreichen.

Das Kampfergebnis gegen die einzelnen Vereine fiel dann auch dementsprechend aus. Die Verbandskämpfe sind wie folgt verlaufen:

Marmstorf

14½

-

20½

Harburg

Marmstorf

10

-

25

Eimsbüttel

Marmstorf

14½

-

20½

Bergedorf/Reinbek

Marmstorf

21½

-

13½

BUE II

Marmstorf

15

-

20

Schachfreunde

Marmstorf

14

-

21

Pinneberg/Elmshorn

(42,3%)

89½

-

120½

(57,7%)

Eine starke Mannschaft des Hamburger Schachklub II zog ihre Beteiligung kurz vor Beginn der Kämpfe zurück, evtl. wäre das prozentuale Gewinnverhältnis für Marmstorf noch niedriger geworden.

Von den Marmstorfer Mitgliedern haben 50% und mehr an Punkten erkämpft:

Brett 33 H. Klose 4 Pkt.
Brett 23 P. Böttcher 4 Pkt.
Brett 6 K.P. Löcher 3½ Pkt.
Brett 8 W. Fieg 3½ Pkt.
Brett 13 W. Bergmann 3½ Pkt.
Brett 17 E. Schweitzer 3½ Pkt.
Brett 12 Kl. Bergmann 3 Pkt.
G. Treder hat nur an 5 Kämpfen teilgenommen aber 4½ Punkte erreicht.

In diesem Jahr wurden auch 2 Freundschaftsspiele gegen Wilhelmsburg ausgetragen:
Am 29.01.1965 Marmstorf 14 - 11 Wilhelmsburg
Am 14.10.1965 Marmstorf 7 - 15 Wilhelmsburg

Heinz Fentroß


Zum Seitenanfang
SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events