HMM 2001
FC St. Pauli 2 - Marmstorf 5½:2½
Dienstag, den 13.02.2001
Clubheim des FC St.Pauli - Auf dem Heiligengeistfeld

Spielbericht

Wie schwer ist es, einen Stammspieler äquivalent zu ersetzen? Zumindest, wenn es sich um Jens handelt, scheint es in dieser Saison nicht möglich zu sein.

Trotz der deutlichen Niederlage gibt es auch einige positive Aspekte, so sind nur noch drei Stammspieler sieglos, aber immer noch drei ungeschlagen, und zusammen mit der dritten Mannschaft haben wir immerhin ein 8:8 erreicht.

Ausreden gibt es außer dem Fehlen von Jens eigentlich keine, denn weder ein Heimspiel des sympathischsten Hamburger Fußballvereins noch der erst nächsten Monat beginnende Frühjahrsdom sorgte für akustische Ablenkung.

Der erste Saisonsieg gelang Michael, der einen von Großmeistern empfohlenen Plan erfolgreich umsetzte (hoffentlich wird jetzt keine Nutzungsgebühr fällig).

Je ein halber Punkt gelang dem ungeschlagenen Trio:

Holger H. hatte strukturelle Vorteile, konnte aber einem Dauergardez nicht ausweichen.

Jeronimo fehlte offenbar das motivierende Handyklingeln (alle potentiellen Anrufer mögen sich den 2.März vormerken), jedenfalls waren beim Remisschluss seine Verlustchancen höher als die Gewinnchancen.

Nils musste sich trotz eines Mehrbauern in einem wahrscheinlich gewonnenen Läuferendspiel mit einem Remis begnügen.

Der Rest war immerhin körperlich anwesend und mag sich mit dem Motto trösten: "Aus Fehlern wird man klug, darum ist einer nicht genug!"

Holger F. konnte seinen Figureneinsteller nicht rechtfertigen, obwohl es zwischenzeitlich nicht völlig aussichtslos aussah (zum Thema Déjà-Vu vielleicht bei anderer Gelegenheit).

KJ setzte seine beiden schwarzen Serien (vier Schwarzpartien und drei Nullen in Folge) fort. Zumindest die zweite Serie darf gern ein Ende finden... Diesmal riskierte er etwas zu viel, um ein Remis zu vermeiden und gab etwas zu spät auf, als es ihm gelungen war.

Thomas hatte keine Kompensation für den geopferten Flügelgambitbauern, aber etwas hartnäckiger hätte er sich schon verteidigen können.

Christoph lernte, dass man sich einem Schützen nicht unbedingt als Zielscheibe anbieten sollte, die Niederlage war nicht unbedingt nötig.

(HH / 14.02.01)

 


Ergebnisse
(DW-Zahlen in Klammern) 

Kluth (2182) - Holger H.  ½:½ 
Heinlein (2071) - Jeronimo ½:½
Keßler (2053) - Michael 0:1
Hedayat-Nassab (2026) - Holger F. 1:0
Frank (1972) - Nils ½:½
Biemann (1940) - KJ 1:0
Wennmann (2024) - Thomas  1:0
Schütze (ohne) - Christoph 1:0

So erging es der Ersten gegen Mannschaften von St. Pauli in der Stadtliga

 

1999

St. Pauli 2

6

2

1998

St. Pauli 2

5

3

1996

St. Pauli 2

6

2

1988

St. Pauli 2

7,5

0,5

1985

St. Pauli

1

7

 

 

 


Ergebnisdienst und Tabelle

3. Runde

zurück

5. Runde

Einzelstatistik