E-Mail Sitemap
 


 


HMM 2002
Marmstorf 2 - Finkenwerder 5:3
Freitag, den 22.03.02
Geschäftsstelle des  SV Grün-Weiss Harburg

Spielbericht

Die Zweite weiterhin auf Erfolgskurs

Die Dramatik des Mannschaftskampfes begann bereits lange vor dem Anpfiff. Jörgs Absage war frühzeitig erfolgt und Heinz war bereits als Ersatz geordert. Sonntag rief mich dann Björn an und sagte ebenfalls ab. Man könnte meinen, dass eine Woche Zeit genug sei, aber das war leider nicht so. Nachdem ich die Rangliste der Dritten versucht habe der Reihe nach herunter abzuarbeiten, blieb die Aussicht einen der vier jugendlichen Spieler, die am gleichen Tag ab 17 Uhr einen Mannschaftskampf hatten, in die Auswahl zu berufen. Sebastian, den dieses Schicksal der Doppelbelastung ebenfalls ereilte, war ja bereits eingeplant.

Dann die Absage von Heinz um 17:30 Uhr aus familiären Gründen, die vorrangig waren. Es war mir zwischenzeitlich gelungen Bernd als stille Reserve zu mobilisieren, sofern von den Jugendlichen keiner konnte, doch nach der Absage von Heinz begann das erneute Losverfahren. Also wurde kurz vor sieben Uhr abgeschätzt, wer von den Jugendlichen als Erster fertig sein würde und damit in der Zweiten spielen konnte. Die Wahl fiel auf Matthias und wie es die Schachgöttin so will, so war er nicht als Erster, sondern als Vorletzter fertig. Da der Landesturnierleiter anwesend war, kam schummeln nicht in Frage und wir mussten, weil Matthias auf der Karte bereits eingetragen war, das letzte Brett kampflos abgeben.

Neben der Schlepperei von Tischen ein unangenehmer Start im ersten Lokalderby der Saison.

Was passiert, wenn Bernd Kratochvil gegen den Landesturnierleiter spielt? Kein Eklat, sondern ein Remis aus der Position der Stärke heraus. Mit einer Qualität mehr erkannte Bernd selbige bei seinem lang vertrauten Gegenüber und schloss (aus Respekt vor dem Amte?) Frieden.

Michael fand ein Opfer auf g7, schmiss dort seinen Springer hinein, um nur wenige Augenblicke später Matt zu setzen und damit den gerechten Ausgleich wieder herzustellen.

Sebastian nahm das ihm angebotene Remis an, weil er ja bereits eine Partie hinter sich hatte. Es wurden also brav in der umgekehrten Reihenfolge der Bretter die Punkte verteilt.

Lutz war am vierten Brett an der Reihe und ließ nicht lange auf sich warten. Er fuhr, nach Remisangebot seines Gegners allerdings einen vollen Punkt ein und brachte SKM damit in Führung. Auch ich hielt mich an die Reihenfolge und beendete meine Partie. Nach gleich zwei Remisangeboten meines Gegners setzte ich meine Serie fort und konnte auch diese Jubiläumspartie (die 150. für den SKM bei den Erwachsenen, die 175. für SKM insgesamt) mit einem Sieg abschließen. Claus fühlte sich beim Stand von 4:2 und einem Damenendspiel mit einem Minusbauern verpflichtet den Sieg durch ein simples Matt herbeizuführen, wobei der eine der Szczepanskis kräftig half. Dafür, dass Claus die Reihenfolge durcheinander gebracht hat, durfte er auch gewinnen und den Mannschaftssieg sichern. Gerhard schien durch diese unordentliche Abwicklung irritiert und beschloss ein netter Gastgeber zu sein und schickte noch einen Punkt nach Finkenwerder. Vielleicht ist es ja der entscheidende Brettpunkt zum Klassenerhalt, insofern haben wir Entwicklungshilfe für einen Süderelbeverein gegeben.

Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass wir erstmals mit den elektronischen Uhren spielten, was zu Erstaunen führte. Manch einer lauschte vergebens nach dem beruhigenden Ticken der Uhren.


Ergebnis

Jark

-

Szczepanski, A.

1  :  0

Dahle

-

Kessel

0  :  1

Barz

-

Szczepanski, E.

1  :  0

Meyer

-

Kock

1  :  0

Müller, S.

-

Ramm

½ : ½

Hohlbein

-

Harms

1  :  0

Kratochvil

-

Kohlstädt, J.

½ : ½

Peschke, Ma.

-

Laberenz

-  :  +


So lief es für unsere Zweite gegen Finkenwerder seit 1974

 

1999

Bezirksliga

Fkw

4

4

1998

Bezirksliga

Fkw

5

3

1996

Kreisliga

Fkw 2

5,5

2,5

1994

1. Kreisklasse

Fkw 3

6

2

1993

1. Kreisklasse

Fkw 3

5,5

2,5

1991

Kreisliga

Fkw

2

6

1989

Bezirksliga

Fkw

4

4

1988

Bezirksliga

Fkw

1,5

6,5

1987

Kreisliga

Fkw 2

4,5

3,5

1986

Kreisliga

Fkw 2

2

6

1985

Kreisliga

Fkw 2

4,5

3,5

1984

Kreisliga

Fkw 2

5

3

1980

2. Kreisklasse

Fkw 3

6

2

1979

2. Kreisklasse

Fkw 3

6

2

1978

2. Kreisklasse

Fkw 3

2,5

5,5

1977

2. Kreisklasse

Fkw 3

5

3

1974

2. Kreisklasse

Fkw 3

6

2

 

Ergebnisdienst und Tabelle

4.Runde

zurück

6.Runde

Einzelstatistik