E-Mail Sitemap
 


 


HMM 2002
H
SK 15 - Marmstorf 2 2½:5½
Dienstag, den 26.03.02
HSK – Schachzentrum, Schellingstr. 41

Spielbericht

Mit einem 5,5:2,5 qualifiziert sich die Zweite für das Aufstiegsduell

Wer hätte das vor Saisonbeginn gedacht? Mit 10:2 Punkten spielt unsere Zweite, die als Aufsteiger in die Bezirksliga gestartet ist, tatsächlich um den Aufstieg in die Stadtliga mit!

Am 26.03.2002 hatten wir unseren zweiten Auswärtskampf beim HSK. Nachdem die 11. Vertretung des HSK bereits besiegt wurde, gelang gegen die 15. Mannschaft in Bestbesetzung ein 5,5:2,5 Sieg, der auf noch drei spannende Mannschaftskämpfe hoffen lässt.

Sebastian vermeldete bereits nach einer Stunde einen vollen Punkt, da sein Gegenüber ihm drei Geschenke machte. Wegen der schnellen Entscheidung kann ich gar nicht von der Partie berichten. Sicher ist nur, dass Sebastian sich schnell verabschieden konnte und somit für den nächsten Schultag fit sein konnte.

Nur eine halbe Stunde später schoss Michael uns mit 2:0 in Führung. Wie bereits gegen Finkenwerder erledigte Michael seine Aufgabe schnell und präzise. Auch von dieser Partie kann nicht viel berichtet werden, außer von Einschlägen am Königsflügel, die offenbar nicht erwidert werden konnten.

Dann war etwas Luft und Gelegenheit die Bretter zu sondieren. Es sah dem Grunde nach recht passabel für uns aus, denn die 2:0 Führung war ein sicheres Polster, das vielleicht die eine oder andere Partie verschmerzen ließ.

Ich eröffnete in der fünften Partie mit Schwarz einmal mehr mit Albins Gegengambit und stand nach Damentausch und Bauernausgleich recht befreit. Leider war das Endspiel dennoch ziemlich verbaut, so dass das Remis wohl eine logische Schlussfolgerung war.

Kurz danach zwei ernüchternde Niederlagen von Gerhard, der recht ausgeglichen stand, aber in der Verteidigung den Springer auf ein „falsches Feld" zog, was seinen Freund Klaus Hadenfeldt freute.

Claus fand einfach nicht den richtigen Weg aus der Eröffnung und stand bereits gedrückt, aber keinesfalls hoffnungslos. Im weiteren Verlauf des Spiels gelang ihm jedoch nicht mehr viel und sein Gegner nutzte seine Möglichkeiten.

Hätten wir nicht Jörg aus Barcelona (neuer Anreiserekord?!) einfliegen lassen, dann wären wir nicht so schnell wieder in Führung gegangen. In einer souveränen Spielanlage machte Jörg Druck auf seinen Gegner und nötigte diesen zu entscheidenden Fehlern.

Es spielten somit noch Lutz und Björn und bei beiden sah es zu diesem Zeitpunkt nach Chancen aus, jedoch war der Durchbruch keinesfalls klar. Björn war es vorbehalten mit seinem Sieg auch den Mannschaftssieg sicherzustellen. Dabei fand Björn einen herrlichen Zug, die die Stellung des HSK-Spielers aushebelte. Nur unter Opfer der Dame gegen Springer und Turm konnte dieser das drohende Matt zunächst abwenden, um dann wenig später doch von diesem Schicksal erlegt zu werden.

Lutz erhöhte noch auf den souveränen 5,5:2,5 Sieg, wobei auch Lutz eine starke Vorstellung bot. Am Ende der Partie ließ er locker mal eine Figur stehen, um den Angriff am Königsflügel massiv zu forcieren. Am Ende konnte er in ein Endspiel mit zwei Mehrfiguren abwickeln, welches sich der Gegner nicht mehr zeigen ließ.

Am 12.04.2002 kommt es nun zum Duell gegen den Spitzenreiter Pinneberg 3.

Pinneberg ist sicherlich Favorit und alles andere als ein Sieg dieser Mannschaft wäre mehr als unerwartet. Dennoch brodelt in den Adern unserer Jungs ein Feuer, dass ausgerechnet gegen Pinneberg zu einem Flächenbrand werden könnte. Verstecken braucht man sich jedenfalls nicht, denn das Ziel Klassenerhalt ist schon lange erreicht und warum nicht auch mal ein bisschen von der Stadtliga träumen? Die Realität wird uns früh genug wieder aus der Träumerei heraus holen. Schließlich haben wir noch gegen zwei Mannschaften aus der Tabellenspitze zu spielen, ehe dann der augenblicklich Letzte der Tabelle zu uns anreisen muss. Läuft alles normal, so werden wir die Saison wohl mit 12:6 Punkten abschließen, was für einen Aufsteiger recht beachtlich ist. Wir wären aber auch nicht traurig, wenn es mehr als 12 Mannschaftspunkte werden!


Aufstellung

Sommer

1949

- Undritz 0:1

Krupa, Boguslaw

1798

- Jark 1:0

Hadenfeldt, Klaus

1776

- Dahle 1:0

Minkin, Vladimir, Prof.

1691

- Barz ½:½

Zierott, Jan

1666

- Meyer 0:1

Bollmann, Rolf

1654

- Thies 0:1

Juergens, Helmut

1576

- Müller, S 0:1

Leongardt, Villi

1444

- Hohlbein 0:1

So lief es für unsere Zweite gegen Mannschaften vom HSK seit 1974

2001

Kreisliga

HSK 16

4

4

2000

Kreisliga

HSK 14

4,5

3,5

1999

Bezirksliga

HSK 11

2,5

5,5

1998

Bezirksliga

HSK 11

3,5

4,5

1997

Bezirksliga

HSK 9

3

5

1996

Kreisliga

HSK 12

4,5

3,5

1993

1. Kreisklasse

HSK 14

1

7

1990

Bezirksliga

HSK 6

2

6

1989

Bezirksliga

HSK 8

2,5

5,5

1988

Bezirksliga

HSK 8

2

6

1983

Kreisliga

HSK 5

5

3

1980

2. Kreisklasse

HSK 9

3

5

1979

2. Kreisklasse

HSK 9

6

2

 

Ergebnisdienst und Tabelle

5.Runde

zurück

7.Runde

Einzelstatistik