E-Mail Sitemap
 


 


HMM 2003
Königsspringer 7 - Ma
rmstorf 3 2½:5½
Freitag, den 14.02.03
Königsspringer Clubheim, Riekbornweg 5

Dritte gewinnt deutlich mit 5,5 : 2,5 bei Königsspringer7:

Mit 5,5 : 2,5 konnte die dritte Mannschaft ihr zweites Auswärtsspiel in dieser Saison deutlich gewinnen. Leider konnten wir erneut nicht in unserer stärksten Besetzung antreten, da Claus verhindert war. Somit kam Bodo zu seinem zweiten Einsatz am achten Brett. Zum Thema Spiellokal hat man von Königsspringer ja schon einiges erlebt: von der großen Aula in der Gesamtschule Niendorf in ein Klassenzimmer (beides einigermaßen ok) derselben Schule ging es nun ins "Vereinsheim von Königsspringer" in Schnelsen. Dieses Vereinsheim entpuppte sich als Baustelle, und weil gleichzeitig noch zwei andere Mannschaftskämpfe stattfanden, spielten wir in einem Raum, den man bestenfalls als "Windfang" hätte bezeichnen können. Ständig Durchgangsverkehr und knallende Türen. Wir aber haben diesen widrigen Verhältnissen getrotzt und gezeigt, dass man zum gewinnen kein Spiellokal de luxe (wie unser eigenes) braucht.

Auch das Finden der Baustelle war offenbar nicht so einfach. Die Hälfte der Mannschaft hat sich mit Familie Peschke in den Weiten des Hamburger Raumes verloren, wurde aber durch einen Anruf beim Mannschaftsführer auf die richtige Fährte gesetzt und erschien nur mäßig verspätet am Spielort (Zeitnot konnte also für etwaige Niederlagen nicht herhalten).

Gerhard zeigte meinem letztjährigen Gegner die Grenzen seines Kombinationsspiels auf und gewann nach grausigem gegnerischem Patzer souverän.

Als nächstes war es an Ernst-August sein Punktekonto dieser Saison (das noch zwei Nullen in Folge arg negativ zu werden drohte) aufzubessern. Gegen Melchior Wendel (den Bodo sich sehnlichst als Gegner gewünscht hatte) konnte Ernst seinen ersten Einser in der Saison einfahren. Die Freude anschließend war groß (die Erleichterung bei mir entsprechend), die Hoffnung darauf, dass der Knoten (wie in der letzten Saison) bei Ernst nun geplatzt ist, ebenso.

Michael musste als einziger an diesem Abend eine Null einstecken. Als Schwarzer wählte er die Aljechin-Verteidigung und geriet im Mittelspiel vom rechten Weg ab, was zuerst die Qualität für einen Bauern kostete. Doch damit des Unglücks nicht genug: Eine eklige Springergabel brachte Michael dann um die Dame und den Punkt.

Susanne konnte im Mittespiel ein starkes Bauernzentrum aufbauen (woran ihr Gegner allerdings durch mehr oder weniger geschicktes Abtauschen eines Läufers mitwirkte), einen schwachen gegnerischen Bauern einheimsen und im entstandenen Läuferendspiel den  Bauernvorteil gnadenlos ausnutzen.

Heinz spielte eine recht gemächliche Partie die nach beiderseitiger Figurenvernichtung im zwangsläufigen Remis endete.

Jan Hendrik sah sich als Schwarzer mit einer scharfen Opfervariante in der italienischen Verteidigung konfrontiert, die ihm während der gesamten Partie  einen Mehrbauern bescherte. Trotz eines weit vorgerückten eigenen Freibauern, den sein Gegner allerdings erfolgreich mit seinen Türmen blockieren konnte, reichte es für Jan Hendrik an diesem Abend nur zur Punkteteilung, ein Ergebnis, mit dem  er nicht ganz zufrieden schien.

Bodo entfernte schnell die Damen vom Brett und verlor im Mittelspiel einen Bauern. Den entstandenen Freibauern konnte sein Gegner dann jedoch nicht verwerten. Mit ungleichfarbigen Läufern auf dem brett einigte man sich in beiderseitigem Einvernehmen auf die gerechte Punkteteilung.

Mein Gegner schließlich spielte von Anfang an eindeutig und konsequent auf remis und tauschte alles ab, was nur ging.  In der Folge konnte ich einigen Druck am Königsflügel aufbauen, beide verbliebenen Türme abtauschen (was mir sehr entgegen kam) und das entstandene Bauernendspiel leicht gewinnen dank eines Freibauern auf der F-Linie. (JN, 14.02.03)

 


Aufstellung  

Königsspringer 7

 

Marmstorf 3

2½:5½

Prottengeier, Jens (1536)

-

Dahle, G.

0-1

Schwanke, Stephan (1616)

-

Müller, JH

½-½

Jung, Roman (1645)

-

Krüger, H.

½-½

Rehders, Sven (ohne)

-

Peschke, M.

1-0

Hueneke, Tilo (1415)

-

Peschke, S. 

0:1

Bierwald, Martin (1367)

-

Niemann, J. 

0-1

Wendel, Melchior (1300)

-

Rulfs, EA

0-1

Carl, J.-F

-

Müller, B. 

½-½


So lief es im letzten Jahr:

 

Königsspr. 7

 

SKM 3

6:2

Ahrens

-

Michael

1:0

Prottengeier

-

Jens

½:½

Schierholz

-

Jan Hendrik

½:½

Klink

-

Bodo

1:0

Schwanke

-

Ernst A.

1:0

Opasiak

-

Detlef

1:0

Hanssen

-

Susanne

0:1

Harder

-

Wolfgang

1:0



Ergebnisdienst und Tabelle

2.Runde

zurück

4.Runde

Einzelstatistik

 
Zum Seitenanfang

© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events
Letzte Aktualisierung: