E-Mail Sitemap
 


 


Landesliga 03/04
Diogenes 1 - SK Marmstorf 3½-4½  
Sonntag, 28.03.04
Spielort: Altentagesstätte des LAB Hamm, Fahrenkamp 27
Platz 2 nach Überraschungserfolg gegen Diogenes praktisch sicher

Gegenüber dem Wettkampf gegen HSK 4 wurde unsere Aufstellung geringfügig modifiziert. TC nahm auf eigenen Wunsch eine Auszeit und wurde durch den gefürchteten Großmogel ersetzt, der bekanntlich keine Angst vor langen Namen hat.

Auch Diogenes trat nicht ganz in Bestbesetzung an, da Axel Stephan nach dem bisherigen Saisonverlauf offenbar ein wenig die Motivation fehlt und Christian Laqua uns den gebührenden Respekt erwies und seinen Urlaub so plante, dass er nicht gegen uns mitspielen musste. Dennoch waren die Gastgeber von der Papierform her leicht favorisiert, so dass eine besonders hinterhältige Wettkampftaktik gefragt war, um dennoch punkten zu können. Zunächst wurden drei Kurzremisen vereinbart, um einerseits Diogenes in Sicherheit zu wiegen und sich andererseits den Ehrenpräsi, der sein Kommen angekündigt hatte, zum Vorbild zu nehmen. Den Auftakt machte ich, wenig später folgte Jens (ebenso wie ich noch bei vollem Brett), während sich bei Frank die Reihen schon etwas gelichtet hatten.

Michael spielte gegen den Topscorer der Gastgeber (jetzt 6/7) eine überzeugende Partie und konnte rechtzeitig zum Eintreffen des Ehrenpräsi (der dafür sogar auf seinen Sonntagsbraten verzichtete) den Punkt einfahren.

Ebenfalls ein überzeugender Sieg gelang Harm, der die gegnerische Bauernreihe signifikant dezimieren konnte.

Weniger überzeugend spielte Ralf, der jetzt noch Hoffnung hat, den Aufstieg in die A-Gruppe der Deutschen Amateurmeisterschaft 2004/05 zu vermeiden.

Den Mannschaftssieg konnte Peter sicherstellen. Zwar hinterließ die Eröffnungsbehandlung keinen allzu nachhaltigen Eindruck (also alles wie üblich), aber nach einem Figureneinsteller des Gegners erwiesen sich dessen zwei Bauern als unzureichende Kompensation, so dass unser Großmogel zur Freude seiner Mannschaftskollegen und der inzwischen zwei anwesenden Marmstorfer Fans (auch das Streichholz war inzwischen eingetroffen) auf 4½:2½ erhöhen konnte. 

Nicht ganz so erfolgreich schnitt Jeronimo ab, aber wenigstens war er noch rechtzeitig fertig, um noch in die Alte Forst zur Hamburger U10-Meisterschaft fahren zu können (nicht als Teilnehmer, sondern als Zwergendompteur).

Nach den Ergebnissen der Konkurrenz ist so gut wie sicher, dass wir auch nach der letzten Runde noch den zweiten Platz belegen, denn dass wir noch 2 Mannschaftspunkte und 4 Brettpunkte auf HSK 4 aufholen, ist ebenso unwahrscheinlich wie die Möglichkeit, dass Bille uns trotz eines Rückstands von 2 Mannschaftspunkten und 4½ Brettpunkten überholt. (HH / 28.03.)


Ergebnis:

SC Diogenes 1 3½-4½ SK Marmstorf
Holger Mach (2237) ½-½ Holger H.
Martin Voigt (2258) 1 - 0 Jeronimo
Andreas Mitscherling (2250) 0 - 1 Harm
Stefan Gottuk (2295) ½-½ Frank
Tsung Chen (2193) ½-½ Jens
Ralf Hein (2228) 0 - 1 Michael
Thomas Rieling (2180) 0 - 1 Peter
Holger Bartels (2133) 1 - 0 Ralf
    

So erging es der Ersten seit 1977 gegen Diogenes

 

2002 

Diogenes 2 

Stadtliga 

5½-2½ 

1996 

Diogenes 2 

Stadtliga 

2 - 6 

1995 

Diogenes 3 

Stadtliga 

7 - 1 

 

 


Ergebnisdienst

7.Runde

zurück

9.Runde

Tabelle

Einzelstatistik

 
Zum Seitenanfang

© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events
Letzte Aktualisierung: