E-Mail Sitemap
 


 


Landesliga 04/05
HSK 4 - SK Marmstorf 4:4
Sonntag, 12.12.12
Spielort: HSK - Schachzentrum, Schellingstr.
Punktgewinn oder Punktverlust?

Wie bereits gegen Diogenes mussten wir auf Frank und Michael verzichten, wofür Peter und Jonathan in die Mannschaft aufrückten. Da aber auch die Gastgeber ersatzgeschwächt antraten, konnten wir uns dennoch Hoffung machen, zwar nicht unbedingt 6 Brettpunkte wie vor einem Jahr, wohl aber 2 Mannschaftspunkte zu erreichen.

Die ersten Entscheidungen fielen nach drei bzw. dreieinhalb Stunden. Die Partien von Harm und Ralf waren stark verflacht, so dass Punkteteilungen die logische Konsequenz waren.

Die Stellungen an den übrigen Brettern stimmten allerdings durchaus hoffnungsvoll. Ich hatte endlich einmal eine vernünftige Partie gespielt und stand irgendwo zwischen klar besser und auf Gewinn, Jeronimo hatte sich nach zwischenzeitlichen Problemen gut herausgearbeitet und sollte zumindest nicht schlechter stehen, auch die Stellung von Jens konnte gefallen, auch wenn der hohe Bedenkzeitverbrauch ein wenig Sorgen bereitete, KJ stand ziemlich ausgeglichen, Peters Gegner hatte mit der Ablehnung eines Dauerschachs geradezu um Schläge gebettelt (Peter hätte forciert mattsetzen können, stand aber immer noch auf Gewinn, nachdem er dies ausließ) und Jonathan konnte sich im Turmendspiel mit einem Mehrbauern reelle Gewinnhoffnungen machen.

In der Zeitnotphase kippte der Wettkampf allerdings leider teilweise zu unseren Ungunsten. Peter übersah die einzige, aber leider tödliche Drohung, die sein Gegner in der Partie aufstellen konnte – 1:2. Meine Gegnerin bereitete mir keine größeren technischen Probleme und lief zum Schluss ins Mattnetz – 2:2. Bei Jens ging es drunter und drüber, bis sein Gegner nach 39 Zügen (in Verluststellung) die Zeit überschritt – 3:2. Jeronimo ging etwas zu großzügig mit seinem Material um – 3:3.

Die beiden noch laufenden Partien ließen nicht erwarten, dass sich am Gleichstand etwas ändern würden. Jonathan hatte seine Gewinnchancen leider nicht optimal wahrgenommen, während bei KJ das Gleichgewicht nicht wirklich gestört war. Tatsächlich endeten beide Partien wenig später remis aus, so dass das 4:4 perfekt war.

Punktgewinn oder Punktverlust? Von der Papierform her entspricht das 4:4 ziemlich genau den Erwartungen (wir waren an 1-3 besser besetzt, der HSK an 6-8, während die beiden Mittelbretter ziemlich äquivalent besetzt waren). Nach dem Wettkampfverlauf können wir mit dem Ergebnis eigentlich nicht zufrieden sein, da wäre mehr drin gewesen. Andererseits hätten wir den Wettkampf im schlimmsten Fall durchaus verlieren können. Am 10.04.2005 werden wir wissen, ob wir einen Punkt gewonnen oder verloren haben. (HH)

 

Ralf im Gespräch mit Martin Sechting (HSK)

 

Jens gewann auf Zeit und zeigt den Beweis.


Ergebnis

 

Hamburger SK 4 4 - 4 SK Marmstorf
Rita Kas-Fromm (2244) 0 - 1 Holger H.
Andre Wurzel (2180) 1 - 0 Jeronimo
Claus Czeremin (2132) ½-½ Harm
Andre Hold (2180) 0 - 1 Jens
Jörn Debertshäuser (2107) ½-½ Ralf
Thomas Stark (2062) ½-½ KJ
Martin Sechting (2116) 1 - 0 Peter
Michael Allmaier (2111) ½-½ Jonathan

 


Ergebnisdienst

3. Runde

zurück

5.Runde

Tabelle

Einzelstatistik

 
Zum Seitenanfang

© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events
Letzte Aktualisierung: