E-Mail Sitemap
 


 


 

Landesliga 07/08
Königsspringer 2 - SK Marmstorf

Sonntag, 27.04.07
Spielort:
Signal Iduna

 Meisterschaft verloren oder doch eher Vizemeisterschaft gewonnen? 

In der letzten Runde hieß unser Gegner Königsspringer 2.

Christian Conrad, Steffen Dettmann, Boris Bruhn, Karin Chin, Thomas Wiltafsky, Max Borgmeyer, Baldur Schröter, Peter Knops lautete Königsspringers Aufstellung …. leider nicht in der letzten Runde, sondern gegen Diogenes 2.

Gegen uns hingegen liefen zum einzigen Mal in der Saison die ersten 7 der Meldeliste auf, und auch das achte Brett war mit dem bundesligaerfahrenen Siegfried Weiß gut besetzt (einen Tag vorher hatte dort noch ein 1700er Platz genommen).

Damit war Königsspringer von der Papierform her leicht favorisiert, allerdings war Diogenes 2 ersatzgeschwächt und damit gegen HSK 4 auch nicht unbedingt favorisiert.

Nach zwei Zügen und knapp einer Minute Spielzeit erhielt Jens ein Remisangebot. Da Jens in dieser Saison nicht allzu erfolgreich war, während sein Gegner Boris Bruhn zu Königsspringers Punktegaranten zählt, erhielt grünes Licht für die Annahme.

Gut zwei Stunden und 23 Züge später stand bei mir das gleiche Ergebnis zu Buche. Nachdem ich zunächst unter Druck geriet, erlaubte mir mein Gegner die Abwicklung ins Remisendspiel.

Die nächsten Entscheidungen fielen erst in der vierten Stunde. Marc konnte dem gegnerischen Druck nicht standhalten, während in Jeronimos Partie beide Seiten Chancen vergaben und sich auf ein irgendwie leistungsgerechtes Remis einigten.

Nach der Zeitkontrolle gab es am letzten Brett statt des erhofften Weißsieges einen Weiß-Sieg und Schwarzsieg.

Da Diogenes 2 inzwischen mit Fortunas Unterstützung 5:3 gewonnen hatte, Michael gegen Jochen Cremer auf Verlust stand und niemand Jochens Handynummer kannte, war klar, dass wir den Landesligaklassenerhalt 2009 in den nächsten 9 Mannschaftskämpfen würden sichern müssen.

Kurz danach gab Michael auf, so dass die Niederlage feststand.

Jonathan hatte im Endspiel die besseren Ideen als sein Gegner und brachte mit seinem Sieg Platz 2 unter Dach und Fach.

Rainer stand nach fachkundiger Einschätzung der Kiebitze gegen die Siegerin der Hamburger Jugendmeisterschaft auf Gewinn, musste sich aber am Ende noch mit einem Remis begnügen.

 

SK Marmstorf

- Königsspringer 2 3-5
Holger -

1

Jacoby,Gisbert

2252

½-½

Jeronimo -

2

Conrad,Christian

2220

½-½

Jonathan -

3

Dettmann,Steffen

2119

1 - 0

Jens -

4

Bruhn,Boris

2175

½-½

Michael -

5

Cremer,Jochen

2136

0 - 1

Rainer -

6

Chin,Karin

2053

½-½

Marc-Michael -

7

Wiltafsky,Thomas

2173

0 - 1

Jan Hendrik -

10

Weiss,Siegfried

2099

0 - 1

 

Und wie lautet die Antwort auf die Ausgangsfrage? Natürlich ist es etwas enttäuschend, in der letzten Runde noch vom ersten Platz vertrieben zu werden, insgesamt gesehen ist der zweite Platz aber ein gutes Resultat und mehr als vor der Saison zu erwarten war.

In der Hoffnung, mich nicht allzu unbeliebt zu machen, folgt nun noch der Versuch einer Einzelkritik.

An den ersten drei Brettern haben sich die Gegner regelmäßig die Zähne ausgebissen. Während Jeronimos 6½/9 von der Papierform durchaus zu erwarten waren und mein gleiches Ergebnis dadurch begünstigt wurde, dass sich gleich zweimal die Gegnerin bzw. der Gegner nicht ans Brett wagte, blieb Jonathan mit 7/9 deutlich über den Erwartungen.

Solide 4½/9 erreichten Michael und Rainer, und nach meinem Eindruck war bei beiden sogar mehr drin – vielleicht in der nächsten Saison?

Jens (3/9) und Marc (2½/7) werden mit ihren Ergebnissen wohl weniger zufrieden sein, dafür leisten beide bekanntlich ihren Beitrag für den langfristigen Klassenerhalt, indem sie die nächste Marmstorfer Generation auf die Landesliga der 20er Jahre vorbereiten.

Christoph konnte leider nur dreimal antreten und musste sich mit einem Remis begnügen (welches immerhin einen Mannschaftspunkt rettete) – natürlich hoffen wir alle für die nächste Saison wieder auf mehr (sowohl Einsätze als auch Punkte).

Und natürlich leistete auch die Reservebank ihren tatkräftigen Beitrag zum zweiten Platz. Bis zur sechsten Runde wiesen die Ersatzspieler eine makellose 100%-Bilanz auf. Dies sollte sich noch ändern, dennoch zeigten Jan-Hendrik (2/3), Jakob, KJ (je 1/1) und Tobias (2/2), dass sie in der Landesliga bestehen können, während Björn zwar bei seinem einzigen Einsatz Siegfried Wölk unterlag, aber durchaus Chancen hatte.

Was erwartet uns in der nächsten Saison? Zuverlässige Prognosen sind natürlich erst möglich, wenn die Aufstellungen bekannt, aber ich stelle mal auf der Grundlagen der diesjährigen Besetzungen ein paar Spekulationen auf.

Die Oberligaabsteiger Pinneberg und St. Pauli werden höchstwahrscheinlich den Wiederaufstieg unter sich ausmachen, wobei ich Pinneberg in der Favoritenrolle sehe.

Gegen Diogenes 2, Königsspringer 2, Eidelstedt, SKJE und Bille wird alles möglich sein.

Schließlich kommen noch zwei Aufsteiger aus der Stadtliga hinzu. Möglich ist es, dass zwei HSK-Mannschaften den Doppelabstieg von HSK 4 und 5 egalisieren, aber auch NTSV und SKJE 2 in der Stadtliga A sowie Concordia und HSG/BUE in der Stadtliga B haben noch Chancen. Wahrscheinlich werden die beiden Aufsteiger zu den Abstiegskandidaten gehören, unterschätzen darf man aber niemanden.

Die wichtigsten Erkenntnisse der Saison sind aber wohl zweifellos:

  1. Nach dem 60.Zug bekommt man keine 30 Minuten hinzu.

  2.  Ein Turm ist ein Turm, selbst wenn die Baufirma den Bauplan verkehrt herum gehalten halt.

(HH / 29.04.)

 

Reaktionen im Forum: (Auszüge)
Autor: killeralge  Datum:   27-04-08 18:38
Kopf Hoch!
Aus meiner Sicht als Außenstehender trotzdem eine riesige Saisonleistung!
    
Autor: Holger H.  Datum:   27-04-08 20:43
Da frei nach Sepp Herberger bekanntlich gilt: "Nach der Saison ist vor der Saison", möchte ich gern im Rahmen der Saisonabschlussfeier am 20.6. die Besprechung für die Landesligaaufstellung 2008/09 ansetzen. Wer von der Spielstärke her als Stamm- oder Ersatzspieler in Frage kommt, der sollte sich bis dahin überlegen, ob er für regelmäßige Einsätze zur Verfügung steht (Stammspieler) oder bereit ist, bei Bedarf auszuhelfen (Ersatzspieler).
    
Autor: Jensemann Datum:   27-04-08 21:53
Jungens,

war wirklich ein große und kuriose Saison.
Werde nächstes Jahr wieder mehr beisteuern.
DWZ bleibt übrigens über 2000!
Und gegen den stärksten meiner Gegner habe ich gewonnen - wie gesagt: kurios.

Bin also nächstes Jahr gerne wieder Stammkraft - da, wo es passt.

Wir sehen uns spätestens beim Grillen ...
    
Autor: Vize-Präsi Datum:   27-04-08 23:28
Ey: Herzlichen Glückwunsch zur Hamburger Vize-Meisterschaft!!!!!!
Das Gefühl kennt Ihr Jungs von der Ersten zwar schon, aber es ist doch ein Erfolg, den man feiern sollte, auch wenn es zum Titel und damit zum Aufstieg nicht gereicht hat. Denkt immer daran, was Marmstorf ist - ein kleiner Verein, der groß feiern kann!
   
Autor: Schachdaddy  Datum:   28-04-08 11:36
Vielen Dank ans Team für die tolle Saison. Immerhin haben wir die meisten Brettpunkte aller Teams geholt und sind Vizemeister.

Leistungsmäßig aufgrund privater Umstände schlechter als sonst, ich hoffe trotzdem nächstes Jahr wieder berücksichtigt zu werden.
   
Autor: Chefgrüßer Datum:   28-04-08 11:39
Nach wie vielen Vizemeisterschaften dürfen wir uns eigentlich "Leverkusen" nennen?
   
Autor: Uwe Datum:   28-04-08 11:57
Ist natürlich schon etwas tragisch am letzten Spieltag die Meisterschaft zu verspielen, aber hätte jemand vor der Saison gesagt:"Ihr werdet Vizemeister" hätte man Ihn wahrscheinlich für verrückt erklärt. Also auch noch einmal vom Präsi: Man ist stolz auf euch, es war eine tolle Saison und auf ein Neues in der nächsten Spielzeit.
   
Autor: Holger H.  Datum:   28-04-08 14:07
Genaugenommen haben wir die Meisterschaft nicht gestern verspielt (selbst bei besserer Chancenverwertung wäre allenfalls ein 4:4 möglich gewesen, auf der Gegenseite hatten die Königsspringer aber auch Chancen auf einen höheren Sieg), sondern in der 3. und 4.Runde, die wir beide mindestens mit 5,5:2,5 hätten gewinnen müssen, aber stattdessen 7,5:8,5 Brettpunkte bei suboptimaler Mannschaftspunktausbeute geholt haben.

Auch wenn wir ab dem 5.10. noch ein paar Punkte holen müssen, um auch in der Saison 2009/2010 wieder in der Landesliga zu spielen, können wir auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken:
Trotz unserer Harm-losen Aufstellung sind wir an den ersten drei Brettern fast unschlagbar, nicht weniger als sechs Spieler haben alle Wettkämpfe bestritten (das gab es noch nie in der ersten Mannschaft, seit an acht Brettern gespielt wird), und unsere Reservebank war nicht nur bei Bedarf einsatzbereit, sondern auch sehr erfolgreich.
   

 


Ergebnisdienst

8.Runde

zurück

Tabelle

Einzelstatistik

 

Zum Seitenanfang

© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events
Letzte Aktualisierung: