E-Mail Sitemap
 


 


 

Kreisliga C 2008
SK Marmst
orf 4 - Hamburger SK 20 6:2
Donnerstag, den 01.02.08
Spielort:
Vereinshaus GW Harburg

Was anfangs wie eine enge Kiste aussah, war am Ende eine mehr als deutliche Angelegenheit. Ohne Claus mussten wir antreten und fanden aber in Bernd einen Ersatz, der in dieser Saison sicherlich eher zum Stammspieler avancieren wird. Bernd vermeldet dann auch zuerst Remis. Begründung: „Der kannte die Theorie, da konnte ich ihn nicht reinlegen. Da war nicht mehr drin!“ Und nach dem Spiel (ist zwar auch vor dem Spiel, aber ich suchte und) fand ich heraus, dass dieses Remis der 98,5 Punkt von Bernd für Marmstorf war. Was aber noch viel entscheidender ist, ist die Anzahl der Mannschaftskämpfe: 200 stehen jetzt bei Bernd zu Buche! Gratulation zu dieser runden Zahl!

Dann kam kurz drauf sehr überraschend die Niederlage von Sebastian am ersten Brett. Er hatte das Matt übersehen und wird sich über seinen früheren freien Freitag nicht sonderlich gefreut haben.

Dann geschah lange Zeit nichts Zählbares an den Brettern. Ein flüchtiger Blick verhieß trotz des Rückstandes von 0,5:1,5 noch ein paar Punkte. Gerhard war es dann, der im Duell der Lehrkörper die Oberhand behielt. Damit war der Ausgleich wieder hergestellt.

Schließlich konnte Sabine die Führung herstellen. Mit einem Mehrbauern in der Tasche spielte sie den Sieg ein, der so wichtig für die Mannschaft war, um ein Zeichen zu setzen.

Mit einem unverdienten Sieg baute ich die Führung auf zwei Zähler aus. Bereits mit einem Bauern weniger und in schlechterer Stellung, sah ich meine Partie gegen den einzigen ELO-Träger im Team des HSK dem Ende entgegen gleiten. Als dieser sich jedoch einen zweiten Bauern holte, war die Gier zu groß und wurde mit einem Matt bestraft.

Kristin hatte eben diesen einen Bauern mehr, den ich weniger hatte (so gleicht sich alles aus!). Im Endspiel je T+L und drei gegen zwei Bauern aber ein schwieriges Unterfangen. Da uns der halbe Punkt einen Mannschaftspunkt schon einmal sicherte, war das Remis okay.

4:2 und Lutz und Uwe hatten noch zu spielen. Lutz Gegner kam recht spät und hatte somit ein zeitliches Problem zu bewältigen. Irgendwann war es dann auch ein Problem in der Stellung mit Materialverlust, um später wieder ein Problem der Zeit zu werden. Lutz konnte den Sieg herstellen.

Uwe hingegen fand einen eleganten Weg Matt zu setzen. Zwei Türme im Quartett mit Läufer und Dame zeigten Schwächen auf der Grundlinie und einer wichtigen Diagonale auf, ehe der Turm am Rande zum Matt führte.

Das war eine gute Heimpremiere gegen eine Mannschaft aus dem potentiellen Mittelfeld. In dieser Besetzung und Form und auch mit dem nötigen Glück brauchen wir keine Mannschaft zu fürchten. Am wenigsten den nächsten Gegner Croatia, die im DWZ-Schnitt die schwächste Mannschaft der Liga sind. 

(Stephan Barz, 02.02.2008)

SK Marmstorf 4

Hamburger SK 20

6:2
Sebastian - 191 Richert, Thomas Heinz 1740 - 14 0:1
Uwe - 192 Helbing-Becker, Roger 1648 - 18 1-0
Lutz - 193 Yousofi, Ahmad 1604 - 23 1-0
Gerhard - 196 Heinze, Bernd 1516 - 23 1-0
Stephan - 197 Beilfuss, Bjoern 1443 - 93 1-0
Sabibe - 198 Lehmkuhl, Nicole Dr. 1396 - 12 1-0
Kristin - 199 Grube, Bernd 1405 - 19 ½-½
Bernd - Kibilka, Ulrich 1303 ½-½


Damit sind wir übrigens erstmals in der Saison, da wo wir hinwollen: Auf einem Aufstiegsplatz! Denn überraschend verlor Sfr 5 gegen Sasel 2 mit 3,5:4,5. Tabellenführer ist HSK 19 (7:1) gegen unseren nächsten Gegner Croatia)

Uwe, 02.02.08

 


Ergebnisdienst

1.Runde

zurück

3.Runde

Tabelle

Einzelstatistik

 

Zum Seitenanfang

© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events
Letzte Aktualisierung: