E-Mail Sitemap
 


 


 

Kreisliga C 2008
SK Marmstorf 4 - SF Sasel 2 6½:1½

Freitag, den 29.02.08
Spielort: Vereinshaus Grün-Weiss Harburg


 

Ein deutlicher Sieg für die Vierte

Weiterhin ohne Claus und auch ohne Sabine traten wir zum zweiten Heimkampf gegen Sasel 2 an. Die Saseler hatten vermeintlich stärkere Teams geschlagen und wir waren gewarnt. Umso erstaunter war es, dass bereits kurz nach zehn Uhr alle Partien entschieden waren und dann auch noch ein recht hoher Sieg für uns zu Buche stand.

Zunächst einmal waren wir nur zu siebt. Heinz wurde vermisst, obgleich ich ihm bereits gegen Croatia gesagt hatte, dass er gegen Sasel spielen müsse. Offenbar ist das bei Heinz, der stets die Zuverlässigkeit in Person ist, im Eifer des Gefechts verloren gegangen. Als kein Heinz um zehn vor sieben da war, rief ich Ernst-August an und dieser sagte spontan zu und war gegen halb acht am Brett. Besten Dank für diesen spontanen Einsatz! Da hüpft das Herz des Mannschaftsführers.

Die Partien sahen nach einer Stunde bereits recht viel versprechend für uns aus. Sebastian am ersten Brett stand solide, Uwe am zweiten Brett hatte frühzeitig eine Figur gegen einen Bauern gewinnen können, Lutz hatte eine aktive Stellung auf dem dritten Brett, Gerhard stand raumgreifend gut, ich selbst an Brett 5 wartete mit risikolosem Spiel ab, Kristin hatte eine offensive Variante auf dem Brett, Bernds Remisangebot wurde abgelehnt (wir in Marmstorf wissen, wie das für den Gegner endet ….) und nur Ernst-August hatte eine Figur weniger, aber dafür aggressives Vorchecking betrieben.

Zur aller Verwunderung sackten wir genau an diesem achten Brett den ersten Punkt ein. Ernst-August drohte auf der Grundreihe Matt zu setzen. Ob es wirklich Matt war, weiß ich nicht, aber der Gegner von Ernst-August meinte dies und weil das entscheidend ist, gab dieser auf. Das war sicherlich ein glücklicher Punkt mit einer Figur weniger.

Wie bereits angedeutet, lässt Bernd niemanden ungestraft, der sein Remisangebot ablehnt. Da wird unser Bernd richtig wütig und gräbt die Stellung um. Bernd sah sich zwar einem Angriff am Königsflügel gegenüber, jedoch parierte er diesen und machte dann einfach den Punkt. Eine 2:0 Führung zur frühen Zeit ließ uns locker weiterspielen.

Dann eine unerwartete Niederlage von Gerhard. Dieser gab eine Qualität und zeigte sich davon sichtlich beeindruckt. Der Rückgewinn, der das Läuferpaar gegen einen Turm bescherte, war aber angesichts der Freibauern keine echte Alternative. Über sich selbst verärgert musste Gerhard den Punkt nach Sasel ziehen lassen.

Es dauerte dann eine Weile, bis Lutz einen Sieg vermeldete. Ich sah am Ende nur, dass Lutz mit seinem Turm auf der vorletzten Reihe einschlug und dem Gemetzel ein Ende bereitete.

Kurz darauf hatte Kristin ihren ersten vollen Punkt in dieser Saison eingefahren. Mit einer Figur gegen drei (oder vier?) Bauern setzte sie Läufer und Türme so geschickt auf dem gegnerischen Königsflügel ein, dass die Dame irgendwann nicht mehr verteidigen konnte und aufgrund diverser Fesselungen (ich wusste gar nicht, dass Kristin auf solche Spielchen steht!) geschlagen werden konnte, ohne „gerettet“ werden zu können.

Sebastian fragte dann an, ob er Remis machen dürfe – klar, durfte er, denn damit war alles unter Dach und Fach. Und Sebastian hatte es besser als beim letzten Mal gemacht, als er doch einen unerwartet schnellen Abgang machen musste.

Ich hatte bereits längere Zeit eine Figur mehr, machte es aber noch einmal unnötig spannend, in dem ich zwei Bauern gab. Diese allerdings für einen Mattangriff, der sich dann jedoch „nur“ als Damengewinn herausstellte. Reichte auch zum Punkt.

Auch Uwe hatte frühzeitig eine Figur mehr (siehe gaaanz weit oben). Es dauerte jedoch bis zum letzten Punkt, ehe Uwe gewann. Verdient, das fanden die Fans, aber viel zu langsam, fand der Gegner, der dies durch ausdauernden Widerstand in die Länge zu ziehen wusste.

Damit haben wir die Tabellenführung gut und souverän verteidigt und sind gewappnet gegen den nächsten Gegner Barmbek, der uns wohl ein wenig mehr abverlangen wird.

Ergebnis:

SK Marmastorf 4 -   SF Sasel 2   6½:1½
Sebastian - 12 Witthoeft, Geert 1571 - 17 ½:½
Uwe - 13 Ruider, Thomas 1568 - 14 1:0
Lutz - 14 Fallsehr, Gerhard 1514 - 9 1:0
Gerhard - 15 Tranelis, Uwe 1467 - 36 0:1
Stephan - 16 Lipka, Werner 1458 - 15 1:0
Kristin - 17 Modrak, Ronald 1454 - 25 1:0
Bernd - 23 Hoffmann, Ernst 1397-39 1:0
Ernst-August - 24 Werneke, Perygrin 1364-39 1:0

 

Stephan Barz (29.02.2008)

 


 

Ergebnisdienst

3.Runde

zurück

5.Runde

 

Tabelle

 

Einzelstatistik

 

Zum Seitenanfang

© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events
Letzte Aktualisierung: