Bezirksliga B 2009
SK Marmstorf 3 - HSK 12
Freitag, 27.02.2009
 

 
Marmstorf III      3 - 5  Hamburger SK XII
 23  Grove         0 : 1  Palm         111 
 25  Dahle         ½ : ½  Haack        112 
 26  Jark          1 : 0  König        113a
 27  Barz          ½ : ½  Schüler      114 
 29  Schoknecht    1 : 0  Borchtchevsk 115 
 43  Rulfs         0 : 1  Suntrup      116 
 51  Buntrock      0 : 1  Hadenfeldt   119 
 52  Sakel         0 : 1  Bollmann     120 

 

Spielbericht:

Vier Stammspieler hatten wir zu ersetzen und von den ersten vier Brettern fehlten davon drei.
Da war es schwer gegen einen unmittelbaren Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg
zu gewinnen oder zumindest einen Punkt zu holen.
Schnell, viel zu schnell lagen wir mit 0:3 zurück. Jannis hatte in seinem Debüt mit dem 
erfahrenen Mannschaftskapitän ein schweres Los. Da war nicht viel zu holen, da der 
Unterschied in der Spielstärke zu groß war. 
Uwe hatte an Brett 1 ebenfalls einen Gegner, der ein bisschen zu stark war. Allerdings
half Uwe auch mit einer entblößten Königsstellung nach. 
Ernst-August machte es seinem Gegner recht leicht. Auch hier fand ich den Königsflügel
recht freizügig vor, was Materialverlust nach sich zog.
Nicolai spielte am achten Brett eine gute Partie und es sah sogar zwischenzeitlich nach
einer für ihn besseren Stellung aus. Wie er die Partie konkret verlor, habe ich leider nicht
gesehen, aber es war schon gut, wie lange er gegen hielt. 
Mein Remis war umkämpft. Mit zwei Bauern gegen Läufer hatte ich im Zentrum die 
Streitmacht zusammengerafft und suchte nach Kompensation. Ob man dann (für beide
Seiten gesehen) weiter hätte spielen können ist - wie mein Gegenüber so treffend 
formulierte - Geschmackssache.
Dann konnte Claus in einer schönen Partie gewinnen. Auch hier fragten sich die Fans,
ob die Aufgabe des Gegners nicht zu früh kam. Fakt bleibt, dass Claus zu diesem 
Zeitpunkt bereits viel besser stand.
Sabine hebelte ihren Gegner über die Zeit. Die Stellung war eher durchwachsen und in
seiner Zeitnot verursachte Sabines Gegner später Fehler, die er anfangs vermied.
Gerhard kämpfte am längsten und leistete Schwerstarbeit. Hier wechselte aus meiner 
Sicht am Ende der Partie das Kampfesglück, so dass die Punkteteilung ein gerechtes
Ergebnis darstellen dürfte.
 
Die Dritte bedankt sich bei bis zu sieben (von mir wahrgenommenen) Fans für die
Unterstützung.
 
 
(Stephan Barz, 28.02.2009)

                  

                  

                  

 


Ergebnisdienst

3.Runde


zurück

5.Runde

Tabelle

Einzelstatistik

 

Zum Seitenanfang

© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events
Letzte Aktualisierung: