Bezirksliga B 2009
SKJE 4 - SK Marmstorf 3
Freitag,, 19.06.2009
 

 
SKJE IV            4 - 4  Marmstorf III     
 31  Soltau,A.     ½ : ½  Mueller,S.    21 
 32  Wirthgen,P.   1 : 0  Grove,U.      23 
 33  Claas,M.      ½ : ½  Meyer,L.      24 
 35  Knop,H.       0 : 1  Dahle,G.      25 
 36  Sossidi,T.    1 : 0  Jark,C.       26 
 37  Kroepsch,M.   0 : 1  Barz,S.       27 
 38  Steinbrecher  1 : 0  Schoknecht,S  29 
 40  Funke,H.      0 : 1  Kolschewski   33 
Spielbericht:
Die Sache war klar: Ein Sieg musste her, um in der Bezirksliga zu bleiben.
Mit einer recht guten Besetzung konnten wir antreten. Und es wurde sehr spannend, weil auch SKJE
in nahezu Bestbesetzung um den Klassenerhalt kämpfte.
Nach der freundlichen Begrüßung dauerte es sehr lange, bis es ein Ergebnis zu vermelden gab. Alle 
Stellungen waren ausgeglichen und es war nicht erkennbar, für wen dieser Abend gut ausgehen würde.
Sebastian hatte nach über 2,5 Stunden ein Remisangebot und fragte, was nun geschehen solle. Mit der
knapperen Zeit gegen sich, folgte er dem Ratschlag des Mannschaftsführers seinem Bauch nach zu 
entscheiden und nahm das Remis an.
Dann gingen wir in Führung. Gerhard konnte nach einer recht unorthodoxen Eröffnung zunächst zwei 
Bauern seinen Vorteil nennen, gab diese aber zugunsten der eigenen Entwicklung zurück. In der Folge 
zeigte sich, dass diese gut angelegt waren, denn irgendwann hatte Gerhard irgendwie einen Turm mehr
und konnte gewinnen.
Das nächste Ergebnis holte uns auf den Boden der Tatsachen zurück. An Brett 2 verlor Uwe seine 
Partie und will nächstes Jahr hinter Lutz spielen. Ich würde sagen: Spiele doch in Kreisliga noch 
an Brett 2 und übernächstes Jahr in der Bezirksliga dann an Brett 3.
Sabine stand nach der Eröffnung und auch im Mittelspiel gut. Obgleich sie neben mir saß, konnte ich 
nicht nachvollziehen, warum ihr plötzlich eine Figur abhanden gekommen war. Das später noch mehr
fehlte, tut hier nichts mehr zur Sache, denn da war die Partie schon vorüber. 
Nach einer verkorksten Eröffnung hatte ich um Ausgleich zu kämpfen. Als ich ein Tempo vergab, wähnte
ich mich schon am Abgrund, ehe mein Gegenüber anfing für mich günstig zu tauschen und mich so aus
meiner misslichen Lage befreite. Und mehr noch: Ich durfte nach vorne spielen und am Ende Matt setzen.
Damit war der Ausgleich wieder hergestellt.
Tobias lieferte eine saubere Partie ab. Er wartete auf die Fehler seines Gegners und sammelte einen
Bauern ein. Danach tauschte er seinen Springer gegen einen Bauern, um einen der beiden Freibauern
zur Umwandlung einzulösen. Damit holte Tobias 2/3 in der Dritten und ist nächstes Jahr durchaus 
ein Kandidat für diese Truppe. Schließlich hat er dieses Jahr auch mit Erfolg Kreisliga gespielt.
Zwei Partien liefen noch beim Stande von 3,5:2,5 für uns. 
Claus hatte lange Zeit eine optimistische Stellung, die eher nach Gewinn als nach Verlust aussah. 
In der entscheidenden Phase des Endspiels wurde Claus großzügig und hatte einen Bauern übrig. Dieser
schickte sich dann auf d1 zur Umwandlung an - der Ausgleich.
Lutz musste nun auf Sieg spielen. Das sollte er zwar vorher auch schon, aber jetzt erst recht. Das 
Remisangebot des Gegners entlockte allen zunächst ein Schmunzeln. Später kann man dankbar sein, dass
dieses Angebot nochmal wiederholt wurde. Lutz wollte einfach zu viel (ein Punkt hätte schon gereicht,
aber nein ....)
 
Ein Dank geht an die angereisten Fans Kristin und Jeronimo, die uns unterstützt haben.
 
So treten wir nicht ganz unverdient den Gang in die Kreisliga an, wo wir ja auch letztes Jahr herkamen,
 
(Stephan Barz, 20.06.2009)

                  

                  

                  

 

 

Ergebnisdienst

8.Runde


zurück



            

Tabelle

Einzelstatistik

 

Zum Seitenanfang

© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events
Letzte Aktualisierung: