Kreisliga A 2010

Langenhorn II - SK Marmstorf III 2 - 6


Vorbericht:

Langenhorn ist als Aufsteiger aus der Kreisklasse trotzdem Mitfavorit auf den Aufstieg. Wenn die beiden ersten starken Bretter regelmäßig zum Einsatz kommen und auch gegen uns dabei sind, dann wird es ein heißer Kampf werden.

Sollte hier eine Mannschaft gewinnen, hat sie einen entscheidenden Schritt in Richtung Aufstieg gemacht.

Ergebniserwartung nach DWZ:   4  :  4


 

Spielbericht:

Beide Mannschaften hatten an der Spitze des Teams Federn bei der Aufstellung gelassen. Beim Gastgeber fehlten die beiden ersten Bretter, bei uns die etamäßigen Nummer 1 und 3. Da Langenhorn auch noch unten ersetzen musste, war die Favoritenrolle schnell verteilt. Wir mussten also etwas zeigen.

Zunächst wartete Tobias fast eine halbe Stunde auf seinen Gegner, erst dann konnte er einsteigen und stand nach einer Weile auch recht gut. Doch zuerst war es einmal mehr Claus, der (dieses Mal nach 1,5 Stunden) wieder siegte. Viertes Spiel, vierter Sieg - in dieser Form ist Claus ein Garant für einen ganzen Punkt. Ich wünsche ihm sehr, dass er diese Serie noch weiter ausbauen kann.

Michael an Brett 7 stellte zunächst einen Bauern ein, um sich diesen später wiederzuholen. Nachdem das materielle Gleichgewicht wieder hergestellt war, bekam Michael ein Remisangebot, welches er auch annahm.

Gerhard landete einen weiteren Sieg für uns und erhöhte auf 2,5 : 0,5. Zunächst konnte Gerhard eine Fesselung nutzen, um einen Bauern zu gewinnen. Später spielte er nach vorne und durch den Druck eroberte er einen weiteren Bauern. Für sein Gegenüber war dies Einsicht genug, um die Partie flugs danach aufzugeben.

Jörg versäumte es wieder frühzeitig zu rochieren. Seine Königsstellung geriet zudem unter Druck. Über das ihm angebotene Remis war er selbst erstaunt, da er die Vorteile auf der Gegenseite sah. So hatte das Mühen ein Ende und Jörg konnte den anderen zusehen.

Dort sah er zunächst, dass Markus ein ihm angebotenes Remis ablehnte. Kurze Zeit später wurde das Angebot erneuert. Zu diesem Zeitpunkt war ein gleichfarbiges Läuferendspiel mit ein paar verstreuten Bauern auf dem Brett 8 vorzufinden. Ich zeigte Markus die Mannschaftskarte, auf der 3:1 für uns stand. Er nahm das Remis an.

Dann durfte Jörg Uwes Gewinnführung bewundern. Uwe hatte eine Figur gegen drei Bauern gegeben. Nachdem nur noch ein Springer gegen drei verbundenen Freibauern kämpfte, wurde die Sache auf der f-, g- und h-Linie entschieden. Uwe konnte endlich mal wieder einen ganzen Punkt sein nennen.

Tobias hatte am zweiten Brett seinen Zeitvorteil inzwischen verbraucht. Stand er zwischenzeitlich mal besser, so sah es jetzt in der Tat eher nach einer Punkteteilung aus. Da Übereinstimmung auf beiden Seiten bestand, wurde die Friedenspfeife entzündet.

Beim Stande von 5:2 für uns konnte ich beruhigt mein Spiel mit einem ganzen Turm mehr zu Ende führen. Naja, zumindest bis zur Zeitüberschreitung meines Gegners.

Das 6:2 war nichts ganz unverdient und auch in der Höhe zu rechtfertigen. Jedenfalls helfen uns diese vielen Brettpunkte. Wer weiß wozu diese am Ende gut sein können.

 

 (Stephan Barz, 27.03.2010)

 

Ergebnis:

 
  Langenhorn II 2 - 6 SK Marmstorf III
1 13 Keuneke,H.    ½ : ½ Thies,J.   22
2 14 Vilenica,P.   ½ : ½ Kolschewski   24
3 15 Ghassemzadeh    0 : 1 Grove,U.   25
4 16 Schulz,H.    0 : 1 Dahle,G   26
5 16a Vogel,P   0 : 1 Jark,C.   27
6 19 Becker,R   0 : 1 Barz,S.   28
7 21 Thom,E.   ½ : ½ Brandt,M.   29
8 26 Kuchel,H.   ½ : ½ Eschweiler,M   34


Ergebnisdienst

4.Runde

zurück

6.Runde

Tabelle

Einzelstatistik

 

Zum Seitenanfang
© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events