HMM HMM15 1. Mannschaft 2.Mannschaft 3. Mannschaft
 

 

Bezirksliga 2015

FC St.Pauli VI - SK Marmstorf III 7:1


 

Spielbericht

Der Plan war todsicher - die Umsetzung ebenso tödlich. So oder zumindest so ähnlich lief unser dritter Kampf.

Nachdem ich die Ergänzungsspieler alle befragt hatte, um den Ersatz von Markus zu  gewährleisten, musste ich feststellen, dass es niemanden mehr gab, der uns hätte helfen können. Als dann Lutz krankheitsbedingt absagen musste, gab es ebenso keine Alternative.

So lagen wir nach einer Stunde 0:2 hinten und nach weiteren etwa 45 Minuten war der  Kampf schon mit 0:5 verloren. Gerhard musste zähneknirschend erkennen, dass er die Eröffnung suboptimal behandelt hatte. Nach etwas mehr als eine Stunde kehrte er die Reste seiner Stellung zusammen.

Uwe und Kristin litten offenbar noch unter gesundheitlich bedingten Einschränkungen. Während Kristin in der Eröffnung den Einschlag auf b7 erlaubte und zwei Bauern geben musste, gestattete Uwe seinem Gegner eine ganze Figur. Beide Partien erreichten die vierte Stunde nicht mehr.

Manfred hatte irgendwann eine Qualität weniger und auch er musste einsehen, dass Fortuna an diesem Tag keine Marmstorfer Farben trug. Blieben noch Bodo und ich. Ich stand aktiver, was kein Kunststück war, denn mein Gegenüber zog es von Beginn der Partie an vor, sich in Zurückhaltung zu üben. Während ich 100 Minuten für meine 28 Züge benötigte, konnte mein Gegner diese in weniger als der Hälfte erledigen.

Da die Stellung zu blockieren drohte und eine Öffnung eher nachteilig für mich gewesen wäre, nahm ich das mir angebotene Remis an.

Bodo kämpfte noch sehr viel länger weiter und es schien, als ob seine Ausdauer belohnt werden sollte: Er gewann einen Bauern. Danach zog er sich allerdings zurück, anstatt offene Linien zu besetzen und Drohungen vorzubereiten. Das wiederum gab seinem Gegner Chancen und kurz vor der Zeitkontrolle (inzwischen waren beide zeitlich knapp), tauschte Bodo eher unfreiwillig die Dame gegen die beiden Türme. In der Folge musste er auch noch einen Bauern geben.

Das Remis als Schluss war dann aber gerecht für beide Seiten. Hatte Bodo es mit seinem Mehrbauern schwer einen wirklichen Vorteil zu erlangen, wäre es am Ende für seinen Gegner schwer geworden einen Gewinnweg zu finden.

Mit diesem Ergebnis haben wir uns wohl in die Lowscore-Liste eingetragen. Das lag aber nicht daran, dass wir nur zu sechst antraten. Zu sechst kann man nur schwerlich gewinnen, aber so hoch verlieren, gegen einen direkten Konkurrenten gegen den Abstieg muss man auch nicht.

Vergessen wir diesen Kampf ganz schnell - gegen HSG/BUE wartet eine wesentlich härtere Aufgabe und Ziel sollte es sein, dann kein Lowscore-Ergebnis zu erspielen.

(Stephan Barz, 18.02.2015)

 

FC St. Pauli VI

7 - 1

Marmstorf III

1.

51

Kiani,R.

+ : -

Thies,J. 

21

2.

52

Meyer,S.

+ : -

Meyer,L.

22

3.

53

Krüger,I.

½ : ½

Barz,S.

23

4.

55

Eichstädt,A.

1 : 0

Grove,U.

24

5.

56

Shvartsman,I.

1 : 0

Dahle,G.

25

6.

57

Cornels,M.

1 : 0

Rosenkranz,K

27

7.

58

Hemker,C.

 ½ : ½

Müller,B.

28

8.

60

Büscher,D.

1 : 0

Grove,M. 

29

 


Ergebnisdienst

2.Runde

eine Runde zurück

zurück

zurück

4.Runde

eine Runde vor

Tabelle

Einzelstatistik

 

Zum Seitenanfang
© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events