HMM HMM17 1. Mannschaft 2.Mannschaft 3. Mannschaft 4. Mannschaft

 

 

Bezirksliga A 2017

Hamburger SK X - SK Marmstorf II 4½-3½

Freitag, den 21.04.2017
Spielort: HSK-Schachzentrum, Schellingstr. 41, 22089 Hamburg


Wacker geschlagen, aber chancenlos verloren

Bereits im Vorfeld wusste ich, dass ich sehr viele Ersatzspieler für den Mannschaftskampf gegen den HSK 10 benötigte. Nils und Björn spielten in dieser Runde in der Oberliga. Holger und Bodo waren im Urlaub. Bereits einen Monat vorher hatte ich mich um Ersatz bemüht. Markus, Michael W., Andres und unser neues Mitglied Christian sollten die untere Hälfte auffüllen. Sportlich wäre dies sogar eine interessante Aufstellung gewesen, bei der ich uns gewisse Chancen eingeräumt hätte, etwas Zählbares nach Marmstorf zu bringen. Michael erkrankte kurzfristig und die Planung am Donnerstagabend war, das erste Brett freizulassen. Beim Jugendschach hat sich dann Berdan aufgedrängt, die Fahrt nach Eilbek mitzumachen. Dann waren wir also wieder zu Acht.

Meine gefühlte Ausgangsituation verschlechtere sich, als ich sah, dass der Gegner fast vollständig antrat. Ich, die Unke, rechnete schon mit einem Debakel und hoffte auf ein paar Ehrenpunkte bei Andres und Markus.

Es fing auch nicht besonders gut an. Kolja stellte einzügig einen Turm weg. Ich hätte lieber die Qualität gewinnen sollen. Mein Angriff verebbte und bei dem abgeschätzten Verlauf auf den anderen Brettern war ich dann auch mit der Annahme meines Remisangebotes zufrieden. Positiv war das Remis von Berdan. Markus hatte sehenswert sehr viel Material geben müssen. Christian stand auf Gewinn, Andres hoffnungsvoll, Kevin sehr offen und Thomas hatte gegen seinen jungen Gegner ein verlorenes Endspiel. Sollte sich irgendwo bei 3-5 gegen uns einpendeln.

Das trat dann in dem für uns günstigen Fall auch weitgehend ein. Beim Stand von 3:3, Andres gewann, der König von Kevin wurde erlegt und Markus spielte eine hoffnungslose Partie. Sein Gegner wurde immer nervöser, vergab mehrfach den Sieg und als der Saal sich leerte, hatten beide Spieler weniger als eine Minute auf der Uhr. Markus hatte m.E. inzwischen eine Remis Stellung auf dem Brett. Als ich wieder auf das Brett schaute, waren beide Zeiten überschritten und Markus hatte das Remis mit den nackten König gegen die Dame. (KJ/22.04.)


Bildliches:


Jagdszenen:

Bölke, Mark (1549) - Eschweiler, Markus (1622)
GER - chT HH Bezirksliga A Hamburg (6.6), 21.04.2017

Ein schönes Beispiel für Fesselungen.

19.Sd6! cxd6 [19. ... Db8 20.Sc4 Lb6 gefolgt von e4 und Sxb6] 20.Txc8, später aber ½-½

Herlan, Klaus-Jürgen (1899) - Bildat, Jürgen (2010)
GER - chT HH Bezirksliga A Hamburg (6.1), 21.04.2017

19.Sg6+! Kg8 [19...fxg6 20.hxg6 Tf7 21.gxf7+–]

20.Sxe7+? [20.Sxf8+– Dxf8 21.f4] Ich träumte davon, dass ich den Bauern g5 gewinnen könnte und war dann später über das Remis ganz glücklich. ½–½ / 25.



Ergebnis:

 
  Hamburger SK 10 4½-3½ SK Marmstorf II
1 91 Bildat,Jürgen 2010 - 91 ½-½ Klaus-Jürgen Herlan 13
2 92 Weihrauch,Jakob 1794 - 32 1-0 Thomas Willner 14
3 94 Fuhrmann,Äke 1742 - 51 1-0 Kolja Redlich 16
4 95 Hildebrandt,Alexander 1664 -  9 1-0 Kevin Li 19
5 96 Fuhrmann,Frederik 1562 - 22 0-1 Andres Peschke 22
6 97 Bölke,Mark 1549 - 16 ½-½ Markus Eschweiler 24
7 98 Weihrauch,Sebastian 1545 -  9 ½-½ Berdan Umut Özdemir 37
8 216 Altenburg,Nils 1588 - 251 0-1 Christian Unbehend 43



Ergebnisdienst

5.Runde

eine Runde zurück

zurück

zurück

7.Runde

eine Runde weiter

Tabelle

Einzelstatistik

 

Zum Seitenanfang
© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events