E-Mail Sitemap
 


 


HMM 2003
Königsspringer 3 - Marmstorf 2:6
Donnerstag, den 17.04.03
Königsspringer Clubheim, Riekbornweg 5

Neuer Stadtligarekord nach Sieg bei Königsspringer

Unseren alten Stadtligarekord von 12:6 Punkten haben wir bereits zwei Runden vor Schluß mit 14:0 locker überboten, und auch vom Aufstieg trennen uns maximal zwei Mannschaftspunkte.

Ohne TC traten wir in Schnelsen an, aber da wir mit Frank einen würdigen Vertreter gefunden hatten, sollte nach der Papierform nur die Höhe des Sieges zur Diskussion stehen, um an Gründonnerstag grünes Licht für die Landesliga zu geben.

Angesichts des bevorstehenden Osterfestes bemühten sich die Spieler auf beiden Seiten, Eier zu legen.

Der erste, dem dies gelang, war Lockes Gegner, der bereits nach 7 Zügen eine Figur stehen ließ und danach nur noch weiterspielte, bis alle Spieler eingetroffen waren.

Mit der sicheren Führung im Rücken erhöhte Frank sicher auf 2:0, während KJ zwar deutlich mehr Zeit verbrauchte als sein Gegner, diese aber sehr gut angelegt hatte, nach gut 2 Stunden stand es bereits 3:0 zu unseren Gunsten.

Die nächsten Entscheidungen ließen bis zur Zeitkontrolle auf sich warten. Bei Harm war lange Zeit kein Vorteil in Sicht, ehe die gegnerische Stellung plötzlich zusammenbrach, so dass der erste Mannschaftspunkt gesichert war.

Jens erzielte durch suboptimales Spiel nicht das optimale Ergebnis, so dass der zweite Mannschaftspunkt noch auf sich warten ließ. Holger F. hätte den zweiten Mannschaftspunkt wohl durch ein Dauerschach sichern können, sein Gewinnversuch erwies sich leider als untauglich.

Allerdings war der Mannschaftssieg dennoch nicht in Frage gestellt, da an den beiden Spitzenbrettern klar vorteilhafte und mit Sicherheit unverlierbare Endspiele entstanden waren.

Den Mannschaftssieg stellte ich sicher, nachdem ich meinen Gegner zu einem frühzeitigen h-Bauern-Vormarsch provoziert hatte, der an sich in Ordnung war, nicht aber die Tatsache, dass dessen Schutz sträflich vernachlässigt wurde, so dass besagter Bauer durch einfaches Schlagen auf die k-Linie verschoben werden konnte und mein eigener h-Bauer (wenn auch am Ende zum g-Bauern mutiert) das Rennen machte.

Den Schlusspunkt setzte Jeronimo, der damit dem Motto „100% an Brett 2“ Genüge tat.

Zu Ehren des anwesendes Fans B.U. wurde noch B.K. in der K.S. besucht.

Gegen Fischbek können wir bereits alles klar machen, und auch wenn wir die Aufgabe nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten, denke ich, dass die Chancen gut stehen, dass unser Landesturnierleiter schon vor der letzten Runde guten Gewissens den SK Marmstorf in den Landesligaspielplan 2003/04 aufnehmen kann.

Steffen Dettmann und Bärti (light)

 


Ergebnisse 

 

Königsspringer 3

2 - 6

SK Marmstorf 1

Claudio Opitz (2001)

0 - 1

Holger H.

Steffen Dettmann (1892)

0 - 1

Jeronimo

Peter Knops (1906)

0 - 1

Harm

David Röß (1650)

0 - 1

Michael

Hannes Vater (1735)

1 - 0

Jens

Björn Frontzek (1868)

1 - 0

Holger F.

Lars Fischer (1844)

0 - 1

KJ

Baldur Schröter (1654)

0 - 1

Frank

 


Da freut sich das Marmstorf-Herz, wenn es wieder gegen Königsspringer geht:

  G U V
Königsspringer 2 1 1 0
Königsspringer 3 0 1 0
Königsspringer 4 1 0 0
Gesamt 2 2 0

Brettpunktverhältnis: 17½:14½

 


So lief es im letzten Jahr - Das war überraschend, aber nicht glücklich ... 

 

Königsspringer 4 - Marmstorf 3-5

Wiltafsky 2113

-

Holger H.

0-1

Bruhn 2097

-

Jeronimo

½-½

Melde 2050

-

Jens

½-½

Möhrmann 2028

-

KJ

0-1

Wilms 2065

-

Thomas

½-½

Opitz 1998

-

Peter

½-½

Herzenstein 1898

-

Björn

0-1

Dettmann 1813

-

Stephan

1-0

  


Ergebnisdienst und Tabelle

6.Runde

zurück

8.Runde

Einzelstatistik

 
Zum Seitenanfang

© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events
Letzte Aktualisierung: