HMM 2001
Wedel 2 - Marmstorf 2 4:4
Montag, den 02.04.2001
Gemeindezentrum Schulau, Feldstr. 32-36

Spielbericht

Ein hart umkämpftes Unentschieden lässt beide Mannschaften noch vom Gruppensieg träumen. Klar dürfte nach diesem Spieltag aber sein, dass nur diese beiden Mannschaften den Aufstieg in die Bezirksliga verdienen.

Ohne auf dem Hinweg oder Rückweg geblitzt zu werden kam es auf den Brettern hingegen zu Entscheidungen im Blitztempo.

Bereits nach etwas über einer Stunde spielte Christoph Remis. Sehr unzufrieden mit sich, aber dem Remisangebot des Gegners bei drohendem Bauernverlust durchaus verständlich einwilligend. Nach knapp zwei Stunden konnte Gerhard, der seine Partien bisher ungewohnt schnell spielt, Marmstorf in Führung bringen. Die Bauern wanderten und strebten unaufhaltsam ihrem Ziel entgegen. Doch bevor es soweit kam, besiegelten die Türme auf der vorletzten Reihe das Ende seines Gegners.

Lutz brachte uns mit 2,5:0,5 in Führung. Das er bei den nächsten Kämpfen nicht spielen kann, wird uns fehlen. Wir hoffen auf starken Ersatz, aber voll kompensieren, werden wir ihn nicht können.

Fast zeitgleich fielen die Entscheidungen an Brett 4 (Björn) und 8 (Heinz). Während Björn seinen Ausrutscher vom letzten Kampf vergessen ließ und in höchster Zeitnot seinen Gegner entzauberte (war schon beeindruckend !), ließ Heinz seinem Gegenüber zu viel Raum für dessen Bauern. Zeitweise hatte ich noch die kleine Hoffnung auf Remis, die sich aber dann doch zerschlug. Somit stand es nun 3,5:1,5 und es schien so, als ob wir den Kampf vielleicht gewinnen könnten.

Claus profitierte vielleicht vom späten Erscheinen seines Gegners, spielte aber in jedem Fall souverän, wie man es am ersten Brett gerne sieht. Sein Remis ging vollauf in Ordnung. Und Claus sicherte den wichtigen Mannschaftspunkt.

Peter hatte zu diesem Zeitpunkt Sorgen um seinen Turm. Die Eröffnung (wie häufig) misshandelt, sah sich Peter nach kurzer Zeit einem Qualitätsverlust gegenüber. Aber wer Peter kennt, der weiß, das die Partie erst dann richtig los geht. Peter spielte auch noch lange, aber am Ende konnte er seinem Gegner nur die Hand reichen.

Mein Gegner roch frühzeitig den Braten und lehnt mein Remisangebot beim Stand von 2,5:0,5 bereits ab. Trotz weiterer Offerten ließ er sich nicht überreden, obwohl ich besser stand. Da mein Gegner in der Eröffnung schnell spielte und ich den Gewinnplan grübelnd ausbrütete, fanden wir uns im 50. Zug mit 5 Minuten für mich und 1:15 Minuten für ihn wieder. Obwohl mein Gegner seine Stellung verschlechterte (er musste ja gewinnen !?), lief mir die Zeit davon. Leider konnte ich nicht auf Remis reklamieren, da mein Gegner nachweislich auf Gewinn spielte (auch wenn er nicht mehr aufschrieb, obwohl ich ihn daraufhin wies!!!). Somit wurde aus der klaren Führung "nur" ein 4:4.

Stephan Barz (03.04.2001)


Aufstellung
(DW-Zahlen in Klammern) 

11 Law, Robert (1854-35)
12 Schmeichel, Wolfgang (1814-36)
13 Brakelmann, Peter (1743-33)
14 Kobras, Karl-Heinz (1713-22)
15 Kreisz, Werner (1751-46)
16 Hahn, Günter (1735-47)
17 Scheinpflug, Michael (1540-5)
18 Lamoller, Ulrich (1477-42) 
      


So erging es der Zweiten gegen Mannschaften von Wedel 

 

1999

Bezirksliga D

Wedel 2

4,5

3,5

1997

Bezirksliga C

Wedel

3,5

4,5

1996

Kreisliga D

Wedel 3

4,5

3,5

1995

1. Kreisklasse D

Wedel 4

5,5

2,5

1994

1. Kreisklasse D

Wedel 4

4

4

1992

1. Kreisklasse C

Wedel 4

2

6

1991

Kreisliga C

Wedel 3

3

5

1990

Bezirksliga A

Wedel

3

5

 


Ergebnisdienst und Tabelle

5. Runde

zurück

7. Runde

Einzelstatistik