HMM 2003
Marmstorf - HSK 6 5:3
Freitag, den 24.01.03
Geschäftsstelle Grün-Weiss Harburg, Langenbeker Weg 1c

Spielbericht

Nach unserem überzeugenden Auftakterfolg stand gegen HSK 6 der erste Härtetest auf dem Programm. Auch wenn HSK 6 überraschend das Derby gegen ihre eigene neunte Mannschaft verloren hatte, durften sie doch auf keinen Fall unterschätzt werden, immerhin hatten wir vor einem Jahr durch ein 4:4 gegen eben diese Mannschaft den vorletzten Schritt zum Nichtaufstieg gelegt, und auch wenn wir besser besetzt waren als vor einem Jahr, so galt das gleiche auch für den HSK.

Da der Chef nicht da war (überhaupt wurden Fans abgesehen von der rühmlichen Ausnahme Bodo vermisst, ich hoffe, ihr habt eine gute Ausrede, z.B. Kühlschränke (2:0) oder ehemalige Weltpokalsiegerbesieger und künftige Zweitligaabsteiger (1:1) angefeuert), wurde er zunächst einmal gegrüßt, zunächst durch KJ (11 Züge), dann durch Thomas [nicht TC, sondern der Professore] (13 Züge). Etwas mehr gekämpft wurde bei Christoph (die Endstellung war immer noch alles andere als ausgekämpft, aber wohl eher vorteilhaft für Christophs Gegner), das Ergebnis war allerdings das gleiche, so dass der Blitzwettkampf fortgesetzt werden konnte.

Die Remisserie durchbrach Harm, der uns damit in Führung brachte. Ich hatte ein frühes Remisangebot abgelehnt, konnte aber keinen Vorteil nachweisen, so dass auch hier schließlich der Punkt geteilt wurde. Einen Mannschaftspunkt sicherte Jens, der seinen Gegner sicher im Griff hatte. Die Aussichten auf einen zweiten Mannschaftspunkt waren nach vier Stunden allerdings eher mäßig, da offenbar sowohl Michael als auch sich mehr auf ihre Gegnerinnen als auf ihre Partien konzentriert hatten und folglich suboptimal standen. Tatsächlich begingen sowohl Silke Schubert (gegen Holger) als auch Eva-Maria Zickelbein (gegen Michael) den vorletzten Fehler, aber während Holger freundlicherweise den letzten beging, überließ unser Schönster dieses Vorrecht seiner Gegnerin und konnte sogar noch einen höchst glücklichen Punkt kassieren.

 


Aufstellung  

SK Marmstorf

5-3

Hamburger SK 6

Holger H.

½-½

Oliver Frackowiak (2031)

Harm

1-0

Helge Colpe (1969)

Michael

1-0

Eva-Maria Zickelbein (1987)

Jens

1-0

Norbert Siats (1903)

Holger F.

0-1

Silke Schubert (1889)

KJ

½-½

Christopher Kyeck (1916)

Christoph

½-½

Carsten Patjens (1882)

Thomas W.

½-½

Oliver Klewin (1701)

 

  


So erging es der Ersten seit 1974 gegen Mannschaften des HSK

Die Ergebnisse gegen HSK-Mannschaften in der Stadtliga zeigen, dass wir insbesondere gegen HSK 6 etwas gutzumachen haben:

 

G

U

V

HSK 5

1

1

1

HSK 6

 

3

3

HSK 7

1

 

1

Gesamt

2

4

5

Brettpunktverhältnis: 38½:49½

 


So lief es im letzten Jahr   

HSK 6

 

 

Marmstorf

4:4

Colpe

1949

-

Holger H.

½:½

Zickelbein, EM

1973

-

Jeronimo

0:1

Just

1922

-

Nils

1:0

Kyeck

1928

-

Holger F.

0:1

Klewin

1734

-

KJ

½:½

Albers

1914

-

Thomas

½:½

Schnock

1677

-

Christoph

½:½

Breytmon

1630

-

Peter

1:0

  


Ergebnisdienst und Tabelle

1.Runde

zurück

3.Runde

Einzelstatistik

 
Zum Seitenanfang

© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events
Letzte Aktualisierung: