Bezirksliga B 2019

Union Eimsbüttel III - SK Marmstorf II 2½:5½

Donnerstag, den 04.04.2019
Spielort:  Hamburg-Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12, 20259 Hamburg


Auswärts sind wir stärker.

Beim Tabellenletzten Union habe ich das letzte Mal vor 20 Jahren gespielt. Seitdem hat sich die Parkplatzsituation nicht verbessert. Ganz im Gegenteil, der kleine Parkplatz hinter der Aula ist jetzt auch noch gesperrt.

Als erfahrener Vorwärtseinparker habe ich pünktlich meine Aufstellung von 11-18 abgegeben. Mehr haben wir nicht. Falls einer ausfällt, kann ich fast das grüne Männchen aus der Geschäftsstelle aufstellen. Alle Ersatzspieler hat die Dritte;-)

Meinen ersten Sieg kann ich auf meine kanadischen Erfahrungen zurückführen: Fallenstellen

Herlan, Klaus Jürgen (1970) - Richter,Thomas1 [65HH] (1841)
GER - chT HH Bezirksliga B Hamburg (6.1), 04.04.2019

herlan-richter

17.Df4 erzwingt 17...Se4 18.f6 gxf6 19.exf6 Nun wäre es noch möglich gewesen mit 19. … Dd6 in ein hoffnungsloses Endspiel abzuwickeln. Nach dem Damentausch bekommt Weiß zwei verbundene Freibauern am Königsflügel.

Aber der Köder auf f6 liegt ja aus.

19...Dxf6? 20.Txe4! und 1–0/29.

Christian war etwas enttäuscht. Sein Remis entsprach nicht den Spielverlauf. Er hatte sich den Gegner schon passend zurechtgelegt und verpasste den entscheidenden Moment.

Unbehend, Christian (1600) - Freitag, Peter (1642)
GER - chT HH Bezirksliga B Hamburg (6.7), 04.04.2019

Chistian

Statt 22.Lxg5 gewinnt 22.Le5+!. e3 ist geschützt und die Leiden des gefesselten Läufer auf g5 werden bald mit f4 beendet. ½–½/ 24.

Kolja nahm das Eröffnungsgeschenk an und kam mit einem Mehrbauern aus der Eröffnung. Irgendwann wurde ein Läufer mit der Arche-Noah-Falle gefangen.

Die Partie von Holger erfreute die Zuschauer (wenn sie aus Eimsbüttel waren): Könige auf unterschiedliche Seiten rochiert; Türme, die sich gegen die Könige richten. Leider war der weiße König besser geschützt.

Nils spielte einen sicheren Langeweiler. Erst gewann er zwei Bauern, tauschte alle Schwerfiguren und sein Gegner stellte die Uhr ab.

Ein lohnendes Opfer einer Trainertätigkeit ist Björn. Bilde zwei Sätze aus: „Zeitnot“ und „Mannschaftsführer zur Weißglut bringen“. Der könnte wie folgt aussehen: „Björn spielte wie gewohnt langsam, der eigene Mannschaftsführer befürchte schon, dass Björn bald in Zeitnot kommen würde. Dazu kam es nicht, weil sein Gegner zu schnell spielte, eine Figur einstelle und seinen Mannschaftsführer zur Weißglut brachte.“ So oder so ähnlich hat es sich zugetragen. Mit einer Figur mehr und in einem T+S gegen T-Endspiel schafft man schnell die Zeitkontrolle. Und das Finish in ein Bauernendspiel war gekonnt. Wir hatten 4,5 Mannschaftspunkte.

Thomas hätte auch nach 15 Zügen ein Remis anbieten können. Wollte keiner der beiden.  Im 22.Zug bot dann Thomas fruchtlos Remis an, wahrscheinlich Premiere in seiner Schachkarriere. Als der Mannschaftskampf entschieden war und sich die innere Partieeinschätzung „=“ nicht mehr ändern wollte, einigte man sich auf Remis.

Markus spielte die längste Partie und kämpfte lange um das Remis. Nach einem Qualitätsverlust entschied sich sein Gegner für den gefährlicheren Plan, mit seinem Turm die Bauern auf dem Damenflügel zu erobern. Markus konnte nur hoffen, dass sein h-Freibauer irgendwann mal gefährlich werden würde. Der weiße Turm hatte sich auf dem Damenflügel verirrt. Weiß schaffte es nicht einen Weg zu finden, den h-Bauern ohne Materialverlust zu stoppen. Schließlich hatte Markus L+B gegen 2B. Hätte er seinen Bauern geschützt, wäre es noch zu einem 6:2 gekommen.

Holzhausen,Jörg (1604) - Eschweiler,Markus (1548)
GER - chT HH Bezirksliga B Hamburg (6.8), 04.04.2019

Markus verliert die Qualität

Nach 33.Lb5 verliert Markus die Qualität. Eine ungewöhnliche Stellung.

Wir haben jetzt 6:6 Mannschaftspunkte. Aufgrund der Abstiegssituation in der Oberliga sollte man mit 3 Absteigern aus der Bezirksliga rechnen. Für Platz 7 sollten noch 1 bis 2 Mannschaftspunkte her. 3 Gelegenheiten haben wir dafür. (KJ/06.04.)


  

Bildliches:

Bei Union


Ergebnis:

 
  Union Eimsbüttel III 2½:5½ SK Marmstorf II
1 21 Richter,Thomas 1841 -108 0-1 Herlan,Klaus-Jürgen 1970-90 11
2 22 Koch,Lothar 1869 -  2 0-1 Averhoff,Nils 1974-54 12
3 23 Gehn,Roland 1810 - 50 ½-½ Willner,Thomas 1800-70 13
4 24 Schoenenberg,Helmut 1855 - 18 1-0 Fabig,Holger 1836-93 14
5 26 Bernhard,Ralph 1696 -114 0-1 Undritz,Björn 1757-54 15
6 27 Börner,Uwe 1700 - 19 0-1 Redlich,Kolja 1669-20 16
7 28 Freitag,Peter 1642 - 71 ½-½ Unbehend,Christian 1600-2 17
8 42 Holzhausen,Jörg 1604 - 14 ½-½ Eschweiler,Markus 1534-68 18

 



Ergebnisdienst

5.Runde

eine Runde zurück

zurück

zurück

7.Runde

eine Runde weiter

Tabelle

Einzelstatistik

 

Zum Seitenanfang
© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events