Chronik - Die Siebziger Jahre


Die Chronik beinhaltet unsere Vereinsgeschichte seit 1931.

Der Beginn
Die Vierziger Jahre
Die Fünfziger Jahre
Die Sechziger Jahre
Die Siebziger Jahre
Die Achtziger Jahre
Die Neunziger Jahre
Das neue Jahrtausend

Das neue Jahrtausend +10   

 

 

1970

Gründung einer Spielgemeinschaft mit Rasensport, da die Mitgliederanzahl nicht mehr ausreicht, um alle Bretter zu besetzten. Marmstorf/Rasensport nimmt einen Freiplatz in der Liga ein. Kurt Keller tritt als 1. Vorsitzender zurück. Wilhelm Bergmann übernimmt wieder den Vorsitz.

1971

40 Jahre SK Marmstorf - Gründung der Spielgemeinschaft SG Hamburg-Süd aus Marmstorf, Rasensport und SV Harburg

1972

In der Liga verfehlt die SG Hamburg-Süd den Aufstieg in die Stadtliga und wird später wieder aufgelöst. Heinz Fentroß tritt als Schachwart ab.

1973

Paul Juckschat gewinnt zum dritten Mal hintereinander die Süderelbe-Meisterschaften. Marmstorf nimmt in der untersten Spielklasse wieder mit einer eigenen Mannschaft teil. Nur noch 20 Mitglieder zählt der Verein.

1974

Einführung der Mannschaftspunkte

1975

Gründung einer Jugendabteilung
Wilhelm Bergmann übergibt das Amt des 1. Vorsitzenden an Bernd Kratochvil und wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

1976

Erstes Pflichtspiel der Jugend wird gewonnen.

1977

Marmstorf gewinnt Stichkampf um den Aufstieg in die A-Klasse

1978

Marmstorf steigt aus der A-Klasse nach zwei Jahren Zugehörigkeit wieder ab. Rundschreiben Nr. 1 erscheint.

1979

Jugendmannschaft steigt in die höchste Hamburger Jugendspielklasse auf

© SK Marmstorf News - Info - HMM - Archiv - Galerie - Forum - Brokdorf - Links - Events